Aufbaumodule 2017


Neben dem BDB-Jugendleitercamp im Europa-Park Rust bietet die BDB-Bläserjugend auch 2017 in der BDB-Musikakademie zwei weitere Aufbaumodule im Rahmen der Jugendleiterausbildung an. Diese Kurse werden in Kooperation mit der Deutschen Bläserjugend (DBJ) durchgeführt.

In Kombination mit dem Basismodul des Jugendleiterlehrgangs berechtigt der Besuch eines Aufbaumoduls zum Erwerb der Jugendleitercard (Juleica), die bundesweit als Qualifikationsnachweis für ehrenamtliche Jugendleiter anerkannt ist. Inhaber der Juleica können durch Teilnahme an einem Aufbaumodul ihre Juleica um weitere drei Jahre verlängern.
Das Aufbaumodul kann auch unabhängig vom Basismodul als separate Fortbildung von allen Interessierten besucht werden.

 

BDB-Jugendleiterlehrgang - Aufbaumodul A

Elternarbeit

Freitag, 17. November, 18 Uhr bis Sonntag, 19. November 2017, 13 Uhr
BDB-Musikakademie, Staufen

Motivierte und überzeugte Eltern sind von großer Bedeutung für das Engagement ihrer Kinder im Musikverein. Auch sie selbst sind oftmals eine wichtige Stütze und eine zusätzliche Ressource für das Vereinsengagement. Wie also gelingt ihre Einbindung und Rollenfindung? Welche Modelle eignen sich dafür und wie setzen Vereinsverantwortliche sie am besten ein? Wie können Eltern so aktiviert werden, dass sie sich im Vereinsumfeld wohl fühlen, ihre Kinder für die Vereinsarbeit motivieren und sich selbst an den richtigen Stellen einbringen, ohne dass die Kinder genervt sind, weil die Eltern ständig bei allen ihren Aktivitäten dabei sind? Diese und viele andere Fragen sollen im Seminar behandelt werden.

Dozent:
Matthias Laurisch  (Referent für Bildung und Jugendpolitik bei der Deutschen Bläserjugend)


BDB-Jugendleiterlehrgang - Aufbaumodul B

Nachwuchsgewinnung, Nachwuchssicherung und Motivation

Freitag, 17. November, 18 Uhr bis Sonntag, 19. November 2017, 13 Uhr
BDB-Musikakademie, Staufen

Die Frage, wie Nachwuchs für den Verein gewonnen und auch gehalten werden kann, gehört zu den zentralen Herausforderungen in jedem Musikverein. Aufgrund der freiwilligen Teilnahme der Kinder am Musikleben im Verein gilt es eine hohe Attraktivität für die verschiedenen Zielgruppen zu gewährleisten, Kinder und Jugendliche zu motivieren und immer wieder mit neuen Ideen die Ansprache von vielen verschiedenen Menschen zu ermöglichen. Spannend gestaltet sich vor allem das Halten junger Vereinsmitglieder, z. B. in Umbruchphasen wie Schulwechsel, Pubertät oder Übergang ins große Orchester. Gemeinsam wollen wir Modelle erörtern, Ideen austauschen und Hintergrundwissen zusammentragen.

Dozent:
Alexander Loch

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen