Workshops


"Über"-Blasen! (High Notes) 
mit Veronika Hanrath

Die wichtigsten Übungen zur Tonqualität, Tonkontrolle und Erweiterung des Tonumfangs.
Entdecke neue Klangfarben durch die Wahrnehmung der einzelnen Obertöne

Saxophon-Fitness: „Bauch, Finger, Mund" 
mit Veronika Hanrath

Das 15 Minuten Saxophon-Workout für jederman/frau!


Blätterbearbeitung
mit Thomas Sälzle

Gibt es das perfekte Blatt? Wie verändert sich das Blatt mit der Zeit? 
Hier gibt es kleine Tricks mit großer Wirkung...
Was mache ich, wenn ich aus einer ganzen Schachtel Blätter nur auf ganz wenigen gut spielen kann? 


Literaturkunde
mit Daniela Wahler

... wird eine Reise durch die Saxophonliteratur - von Etüden über Solowerke, Werke für Saxophon und Klavier, Ensembleliteratur etc. Neue Anregungen und Tipps für die Suche nach Noten, Verlagsadressen, Suchmaschinen, wenn es in den Fingern juckt und das vorhandene eigene Notenmaterial nicht mehr genügend Neugierde befriedigt.


Never ending story - Intonation 
mit Matthias Stich

Wer kennt das nicht: Hilfe, mein Saxophon stimmt nicht (mehr) richtig! Man kann im Grunde sein Instrument so gut spielen, wie man will. Hat man eine schlechte Intonation, dann kommt das beim Zuhörer (unbewusst) gar nicht gut an.
Was also tun? Evtl. ein neues Instrument kaufen? Ein teureres, ein besser Stimmendes?
Gibt es das perfekt stimmende Saxophon überhaupt?
Die Intonation, der musikalische Fachbegriff für die Tonhöhenreinheit, steht bei diesem Workshop im Mittelpunkt.
Durch welche Übungen und Methoden kann man die eigene Intonation verbessern? Wo liegen die intonatorischen Schwachpunkte des Saxophons und wie kann ich lernen, diese zu hören? Welchen Tricks gibt es, sie auszugleichen? Auf all diese Fragen hat Matthias Stich eine Antwort.

Einführung in die Improvisation 
mit Matthias Stich


Improvisation in der Musik, was ist das eigentlich? Wie würde man diese besondere musikalische Spielart definieren? Welche Aspekte spielen dabei eine wichtige Rolle? Welches sind ihre Eigenheiten, welches ihre Schwierigkeiten?
In der Blasmusik spielt die Improvisation normalerweise keine Rolle - schade eigentlich. Könnte sie doch ein sehr belebendes Element sein.
Es gibt auf diesem Globus viele verschiedene Spielarten der Musik, in denen Improvisation eine sehr wichtige Rolle spielt, z.B. in indischer Musik oder in afrikanischer Musik und natürlich im Jazz.
Zum Thema Improvisation gibt es - salopp formuliert - eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte: Improvisation muss man erstmal erlernen!
Die gute: Improvisation kann man erlernen! Und zwar ganz egal in welchem Alter.
Dieser Workshop richtet sich an alle SaxophonistInnen, die gerne mal in dieses Thema hineinschnuppern möchten. Ich garantiere: zum Abschluss dieses Workshops wird jede/jeder schon mal improvisiert haben!

Neue Spieltechniken - nicht nur für Sax4Kids 
mit Simon Hanrath

Weißt du, was man alles Außergewöhnliches mit dem Saxophon anstellen kann? Komm und probiere aus, was es mit Slaps, Multiphonics, Growling, Flatterzungen, Tongue Ram und vielem mehr auf sich hat.

Feldenkraismethode für Musiker
mit Heike Schmitt

Die Feldenkraismethode ist für Musiker eine tolle Möglichkeit, um ihr Spiel zu verbessern, Bewegungsabläufe zu optimieren oder um mehr Ausdruck und Freiheit ins Spiel hineinzubringen.
Eine der Grundideen dabei ist, dem instrumentalen Lernen noch den Aspekt des Körperbewusstseins hinzuzufügen. Der Körper ist ein Teil des gesamten Instrumentes und wird eingehend betrachtet. Wir möchten ihn als Resonanzraum für den Klang nutzen, mehr Leichtigkeit im Spiel finden und Verspannungen abbauen oder erst gar nicht entstehen lassen.
Wer vor Auftritten oft Lampenfieber hat, findet hier vielleicht auch eine Methode, um diesem etwas entgegensetzen zu können.

Wir brauchen dazu: bequeme Kleidung, warme Socken, evtl. eine Wolldecke und vor allem Lust und Offenheit, sich auf Neues einzulassen

 

 

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen